Emirate werfen Katar Abfangen von Flugzeugen vor

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben Katar vorgeworfen, zwei Passagiermaschinen der Emirate mit Kampfflugzeugen abgefangen zu haben.

Die Maschinen seien während eines Fluges nach Bahrain abgefangen worden, teilte die zivile Luftfahrtbehörde heute mit. Es handle sich um eine „ungeheuerliche Bedrohung der Sicherheit in der zivilen Luftfahrt und einen klaren Verstoß gegen internationales Recht“.

Katar dementiert Vorwürfe

Katar wies die Anschuldigungen als „vollkommen falsch“ zurück. Das schrieb ein Sprecher des katarischen Außenministeriums heute im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Die Beziehungen zwischen Doha und Abu Dhabi befinden sich an einem Tiefpunkt. Die Emirate sind eines von vier arabischen Ländern, die im Juni vergangenen Jahres alle Beziehungen zu Katar abgebrochen hatten. Sie werfen Doha vor, Beziehungen zu islamischen Extremisten und zum schiitischen Iran zu pflegen. Katar weist das zurück.