Chinesische Mafia-Gruppe in Italien zerschlagen

Die italienische Polizei hat eine chinesische Mafia-Gruppe zerschlagen, die europaweit den Warenverkehr auf der Straße kontrolliert haben soll. 33 Menschen säßen in Haft, die meisten seien in der Textilstadt Prato bei Florenz festgenommen worden, teilte die Polizei heute mit.

Auch in Frankreich seien zwei Menschen gefasst worden. Die Verdächtigen - alle aus China - hätten nicht nur in Italien operiert, sondern auch in Deutschland, Frankreich und Spanien, unter anderem in Neuss in Nordrhein-Westfalen, in Paris und in Madrid.

Die Gruppe soll den Transport chinesischer Waren auf Europas Straßen organisiert haben. Die Ermittlungen für die Operation „China Truck“ begannen laut Polizei bereits vor sieben Jahren. Güter im Wert mehrerer Millionen seien beschlagnahmt worden.