Themenüberblick

US-Präsident sieht Schuld bei Demokraten

Genau zum ersten Jahrestag der Amtsübernahme von US-Präsident Donald Trump steht die Regierung in den USA seit Mitternacht still. Der Senat konnte sich am Freitag nicht auf eine Übergangsfinanzierung von Regierung und Behörden einigen - durch den daraus resultierenden „Government Shutdown“ darf die Regierung nur noch die nötigsten Ausgaben machen. Nun muss der Senat einen neuen Budgetplan aushandeln. Für Trump liegt die Schuld für den „Shutdown“ bei den Demokraten, die er am Samstag dafür scharf kritisierte.

Lesen Sie mehr …