Sechsjähriger stirbt bei Schwimmkurs in Deutschland

Bei einem Schwimmkurs in einem Hallenbad im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ist gestern ein sechsjähriger Bub ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, nahmen an dem Kurs in Bad Oeynhausen unter der Leitung eines Schwimmlehrers zwölf Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren teil. Während des Kurses habe der Bademeister plötzlich das Kind auf dem Grund des Beckens bemerkt.

Polizei leitet Ermittlungen ein

Obwohl unverzüglich Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet und der Notarzt gerufen worden seien, starb der Bub wenig später im Krankenhaus. Die Eltern der Kinder sollen sich zum Zeitpunkt des Unglücks in einem Vorraum des Schwimmbades befunden haben. Sie erlitten, wie der Schwimmlehrer auch, einen Schock. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.