Themenüberblick

Strategisches Grenzziehen

In den USA ist es gang und gäbe: der politisch motivierte Zuschnitt von Wahlbezirken, um den eigenen Wahlerfolg zu erhöhen. Doch die politische Wahlkreisverschiebung gerät immer mehr unter Druck. Der Oberste Gerichtshof der USA hat sich des Themas angenommen. Zuletzt ordnete das Höchstgericht von Pennsylvania eine neue politische Karte an. Die Weisung könnte nun aber blockiert werden, wie US-Medien berichten. Eine Neuordnung würde in dem US-Bundesstaat vor allem die Republikaner in der bevorstehenden Wahl im Herbst erheblich schwächen. Dabei hat die Wahlkreisgestaltung bisweilen schon bizarre Formen angenommen - auch geografisch.

Lesen Sie mehr …