Autorin Gertraude Portisch im 98. Lebensjahr verstorben

Die Schriftstellerin Gertraude Portisch, Ehefrau des Journalisten und langjährigen ORF-Mitarbeiters Hugo Portisch, ist gestern im 98. Lebensjahr in Wien gestorben.

Gertraude Portisch, die unter ihrem Mädchennamen Traudi Reich zahlreiche Kinderbücher verfasste, trat auch als Autorin von Lyrikbänden und Novellen sowie des Romans „Cassiel“ (Edition Atelier) hervor. Gemeinsam mit Hugo Portisch veröffentlichte sie das Buch „Pilze suchen - Ein Vergnügen“. Noch 2016 erschien das Buch „Auf Teufel komm raus“.