Themenüberblick

Strache: „Bühne gegen Antisemitismus“

Mit bis zu 10.000 Menschen sind am Freitagabend mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer als erwartet zur Demonstration gegen den von der FPÖ veranstalteten rechten Akademikerball in der Wiener Hofburg gekommen. Die Proteste richteten sich gegen Rassismus und Sozialabbau, Zwischenfälle gab es keine. Drinnen sprach Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) davon, den umstrittenen Ball zur „Bühne gegen Antisemitismus“ machen. Verwirrung gab es um die angekündigte „Mitternachtseinlage“ der satirischen Burschenschaft Hysteria.

Lesen Sie mehr …