Themenüberblick

Aus für jahrzehntelange Praxis

Während bei der Formel 1 praktisch jedes Jahr am Reglement und den Vorgaben für die Autos geschraubt wird, hielt sich eine Praxis über Jahrzehnte: junge Frauen, die leicht bekleidet Werbung für Sponsoren machen und mit Tätigkeiten wie dem Hochhalten von Tafeln und Schirmen beschäftigt sind. Doch nun sollen die „Grid Girls“ mit der neuen Saison Geschichte sein. Sie stünden in Widerspruch zu den Normen einer modernen Gesellschaft, heißt es aus der Führung der Rennserie. Vorbild könnte der Darts-Weltverband sein - dort wurden die „Walk-on-Girls“ vor Kurzem abgeschafft.

Lesen Sie mehr …