Missbrauchsskandal um US-Arzt Nassar weitet sich aus

Der Missbrauchsskandal um den ehemaligen Teamarzt der US-Turnerinnen, Larry Nassar, hat sich nochmals ausgeweitet. Der Mediziner habe mindestens 265 Mädchen und Frauen missbraucht, sagte die Richterin Janice Cunningham in Charlotte im US-Bundesstaat Michigan. Bisher war der Arzt von mehr als 150 Mädchen und Frauen des Missbrauchs beschuldigt worden.

Vor dem Gericht in Charlotte wollen mindestens 65 der Opfer gegen Nassar aussagen. „Wir haben mehr als 265 Opfer identifiziert und eine unbestimmte Zahl von Opfern im Bundesstaat, im Land und überall in der Welt“, betonte Cunningham zu Beginn der Anhörung, bei der die Dauer einer weiteren Haftstrafe für Nassar festgelegt werden soll. Sie habe daher entschieden, Live-Übertragungen im Internet aus dem Gerichtssaal zu erlauben, damit alle Betroffenen das Verfahren verfolgen könnten.

Nassar wird ohnehin den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen. Eine andere Richterin im US-Bundesstaat Michigan hatte den 54-Jährigen, der über Jahre hinweg minderjährige Sportlerinnen sexuell missbraucht hatte, bereits vergangene Woche zu einer Haftstrafe von bis zu 175 Jahren verurteilt.