Verletzte durch Schüsse aus Auto in Italien

Ein Unbekannter hat in Macerata in Mittelitalien Medienberichten zufolge Schüsse aus einem Auto abgegeben. Mehrere Menschen seien heute verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur ANSA. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest.

Der Bürgermeister der Stadt, Romano Carancini, hatte zuvor die Bürger aufgerufen, ihre Häuser nicht zu verlassen. Die Hintergründe für die Schüsse waren zunächst unklar.