„KulturMontag“: Der Jahrhundertfälscher malt jetzt legal

Jahrzehntelang hat er die Kunstwelt genarrt, mit seinen meisterhaften Nachahmungen übers Ohr gehaut, bis er durch eine Farbanalyse aufflog und ins Gefängnis wandern musste. Jetzt wieder in Freiheit arbeitet Wolfgang Beltracchi an einem gigantischen neuen Kunstprojekt: Er malt, diesmal allerdings deklariert, jene Bilder, die große Meister eigentlich hätten malen müssen, fiktive Schlüsselwerke gewissermaßen aus 2.000 Jahren.

Mehr dazu in tv.ORF.at