Ex-Ministerin Forstinger erhält Posten

Infrastrukturminister Norbert Hofer (FPÖ) hat am Donnerstag das Geheimnis um die Neuaufstellung des ÖBB-Aufsichtsrats gelüftet. Er wolle mit „Experten und Freunden der ÖBB“ den guten Weg des Unternehmens fortsetzen, der neue Aufsichtsrat soll schon Anfang März die Arbeit aufnehmen. Bereits bekannt war, dass Arnold Schiefer, früher bereits im Verkehrsministerium und bei den ÖBB tätig, dem Gremium vorsitzen soll. Zudem erhält die ehemalige FPÖ-Infrastrukturministerin Monika Forstinger einen Sessel im Aussichtsrat. Ebenso der Wärmepumpen-Erzeuger Karl Ochnser, einst Trauzeuge von FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache.

Lesen Sie mehr …