Für Vorsitz nominiert: Nahles soll SPD „zu alter Kraft“ führen

Mit einem personellen Neuanfang sucht die SPD den Weg aus der Krise. Nach dem Rückzug von Martin Schulz als Parteichef soll nach dem Wunsch des Präsidiums und des Parteivorstands mit Andrea Nahles die erste Frau an der Spitze der SPD folgen.

Schulz zeigte sich überzeugt, dass die SPD mit Nahles an der Spitze jetzt „zu alter Kraft“ zurückfinden könne. Bis zur Wahl an einem Sonderparteitag im April führt SPD-Vize Olaf Scholz die Partei. Die nächste Hürde für die SPD steht jedoch bereits unmittelbar bevor.

Mehr dazu in „Werde mich voll reinhängen“