Breite Front für Gastrorauchverbot

Die Initiatoren des „Don’t Smoke“-Volksbegehrens sehen einen starken Andrang bei den nun gestarteten Unterstützungserklärungen. Wiener Ärztekammer und Österreichische Krebshilfe, unterstützt von weiteren ärztlichen Interessenvertretungen, stellen sich mit dem Volksbegehren gegen die ÖVP-FPÖ-Koalition, die ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie wieder gekippt hatte. „Wir haben schon viele Unterschriften“, so der Chef der Wiener Ärztekammer, Thomas Szekeres, am Donnerstag. Die Opposition unterstützt das Volksbegehren. FPÖ-Chef Vizekanzler Heinz-Christian Strache pochte am Donnerstag unterdessen weiter auf Rauchen in Lokalen.

Lesen Sie mehr …