Themenüberblick

„Nicht mehr in Deutschland“

Der aus der einjährigen Haft in der Türkei freigekommene deutsche „Welt“-Journalist Deniz Yücel braucht nach der Rückkehr nach Deutschland eine Atempause. „Deniz geht es gut, er genießt sein Leben in Freiheit, wir lassen ihn in Ruhe. Einverstanden?“, so sein Chefredakteur Ulf Poschardt via Twitter am Samstag. Yücel selbst meldete sich am Samstag via Twitter. Er sei nicht in Deutschland, aber unter Freunden. Am Freitag hatte er in einer Videobotschaft die Türkei heftig kritisiert. Weder wisse er, warum er ein Jahr als „Geisel genommen“ noch warum er wieder freigelassen worden sei.

Lesen Sie mehr …