Themenüberblick

„Weitreichende Folgen“

Polen wehrt sich gegen Forderungen, die Verteilung von EU-Geldern an neue Bedingungen wie die Aufnahme von Flüchtlingen zu knüpfen. „Das wäre ein Fehler", sagte Europaminister Konrad Szymanski zu dem Vorschlag der deutschen Kanzlerin Angela Merkel. Sollten Flüchtlingsquoten durchgesetzt werden, werde das „zu einer echten politischen Krise mit weitreichenden Folgen“ führen, warnte Szymanski am Freitag vor dem EU-Gipfel. Der politische Zwist in Brüssel dürfte die ohnehin zähen Verhandlungen über das künftige Budget erheblich erschweren.

Lesen Sie mehr …