US-Spitzenbeamtin reiste nach Südkorea

Der Ton zwischen den USA und Nordkorea ist gewohnt scharf, gleichzeitig gibt es aber neue Hoffnung auf Entspannung in dem schwelenden Konflikt. Südkoreanische Medien berichteten am Samstag von ersten möglichen direkten Kontakten der beiden Länder anlässlich der Olympischen Winterspiele. Eine Spitzenbeamtin des Nationalen Sicherheitsrates der USA und ein hochrangiger nordkoreanischer General könnten einander am Rande der Abschlussfeiern in Pyeongchang treffen. Die Diplomatin reiste offenbar diskret nach Südkorea - und sie kennt den General bereits.

Lesen Sie mehr …