„Batman“-Produzent Melniker mit 104 Jahren gestorben

Benjamin Melniker, Produzent hinter den Projekten um Superheld Batman beim Studio Warner Bros., ist im Alter von 104 Jahren gestorben. Melniker sei der „letzte Mogul“ des Goldenen Zeitalters in Hollywood gewesen, schrieb sein Produzentenkollege Michael Uslan gestern auf Facebook. Laut einem Bericht des „Hollywood Reporter“ starb Melniker am Montag in einer Kleinstadt nahe New York.

Der 1913 geborene Melniker begann seine Karriere beim Filmstuido Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) und war dort an wichtigen Filmdeals beteiligt, darunter am epischen Historienfilm „Ben Hur“ (1959) und „2001: Odyssee im Weltraum“ von Stanley Kubrick.

Nach seinem Abschied von MGM kaufte er mit Uslan die Filmrechte an der Comicfigur Batman, weshalb er in allen großen Batman-Produktionen der letzten drei Jahrzehnte erwähnt wird. Darunter sind etwa Tim Burtons „Batman“ (1989) sowie „Batman Begins“ (2005) und „The Dark Knight“ (2008) von Christopher Nolan, aber auch der animierte „LEGO Batman Movie“ vom vergangenen Jahr.