Themenüberblick

Abschluss der „Stories“-Trilogie

In der Weltliteratur gibt es viele schreibende Juristen, aber nur wenige, die die beiden Berufe so stark verbunden haben wie Ferdinand von Schirach: Der deutsche Rechtsanwalt beschäftigt sich auch als Autor mit rechtlichen und menschlichen Abgründen, kuriosen Fällen und dramatischen Fehlurteilen. Nach siebenjähriger Pause hat der Autor nun den letzten Band seiner „Stories“-Trilogie vorgelegt. Wieder geht es um Verbrechen, Schuld, und – so der Titel – Strafe. Mit einer Geschichte, die ein autobiografisches Bekenntnis enthält, wie er im ORF.at-Interview sagt.

Lesen Sie mehr …