Champions League: Real zeigt PSG die Grenzen auf

Real Madrid bleibt in der Champions League weiter auf Kurs zum dritten Titel in Serie. Der Titelverteidiger entschied nach dem 3:1 im Hinspiel gestern auch das Rückspiel gegen Paris Saint-Germain für sich. Auch ohne Superstar Neymar versuchten die Franzosen zwar, den Spieß noch umzudrehen, doch Cristiano Ronaldo, der schon im Hinspiel zum Matchwinner geworden war, versetzte PSG kurz nach der Pause den endgültigen K.-o.-Schlag. Der FC Liverpool verwaltete parallel seinen Fünftorevorsprung aus dem Hinspiel gegen den FC Porto souverän.

Mehr dazu in sport.ORF.at