Skispringen: Kraft muss sich nur Stoch beugen

Stefan Kraft hat gestern beim zur Raw-Air-Serie zählenden Weltcup-Springen in Trondheim Platz zwei belegt und damit sein bestes Saisonergebnis eingestellt. Der Salzburger musste sich nur Überflieger Kamil Stoch geschlagen geben und meinte danach, ein zweiter Platz hinter dem Polen fühle sich wie ein Sieg an. In der Raw-Air-Wertung schob sich Titelverteidiger Kraft vor dem abschließenden Skifliegen in Vikersund auf den vierten Rang vor.

Mehr dazu in sport.ORF.at