Russland-Wahl: Putin steuert neue Amtszeit an

Russland wählt heute seinen Präsidenten. Im Fernen Osten des Landes, auf der Halbinsel Kamtschatka und in den Nachbargebieten, begann der Urnengang, der bis zum Abend dauern wird. Das größte Land der Welt erstreckt sich über elf Zeitzonen.

Staatschef Wladimir Putin steuert weitere sechs Jahre im Amt an. Die sieben anderen Kandidaten gelten angesichts der geballten politischen Macht des Kremls als chancenlos. Die Wahl findet am vierten Jahrestag der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim 2014 statt. Sie hatte damals Putins Popularität gesteigert.

Der 65-jährige Putin beherrscht die Politik im größten Land der Erde seit 18 Jahren. Wegen des erwartbaren Ausgangs fürchtet die Führung aber eine niedrige Wahlbeteiligung. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat mehr als 400 Beobachter nach Russland entsandt.