Pessach: Muslim kauft Israels Brotvorräte

In der kommenden Woche wird in Israel wieder ein besonderer Deal über die Bühne gehen. Der Araber Hussein Dschabar kauft dann für zehn Tage die Brotvorräte staatlicher Institutionen in Israel. In dieser Zeit feiern Juden weltweit das Pessach-Fest, das mit Speiseeinschränkungen einhergeht.

Mehr dazu in religion.ORF.at