„Mehrere 100 Millionen Euro“

Just einen Tag nach der Budgetrede hat Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) seine zusätzlichen Finanzwünsche für das Bundesheer verkündet. Es gehe „um mehrere 100 Millionen Euro in der laufenden Periode“ für „notwendig erforderliche Beschaffungen“, so der Minister. Mit dem Finanzministerium sei man bereits in Gesprächen. Gleichzeitig wurde bekannt, dass die erst im Vorjahr umgesetzte Strukturreform evaluiert und wohl rückgängig gemacht werden soll. Dabei war das Zustandekommen der Reform schon einigermaßen kurios.

Lesen Sie mehr …