Weitere Affäre holt Sarkozy ein

Der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy wird wegen des Verdachts der Bestechung vor Gericht gestellt. Die Justiz wirft dem 63-Jährigen unter anderem Korruption vor. Der Ex-Präsident soll im Jahr 2014 versucht haben, einen Staatsanwalt am Obersten Gerichtshof zu bestechen, um Informationen über ein laufendes Verfahren zu besorgen. Überraschend ist vor allem, dass er nun ausgerechnet wegen dieses Vorwurfs angeklagt werden soll: Vergangene Woche war er wegen einer angeblich illegalen Wahlkampffinanzierung aus Libyen drei Tage in Polizeigewahrsam befragt worden.

Lesen Sie mehr …