Assad werde „hohen Preis“ bezahlen

Nach bisher unabhängig nicht überprüften Berichten über einen Giftgasangriff der syrischen Armee in Duma, der letzten Rebellenhochburg in Ostghuta, hat US-Präsident Donald Trump scharf reagiert. Er machte Machthaber Baschar al-Assad sowie Russland und Iran dafür verantwortlich und warnte vor einem „hohen Preis“, den sie zu bezahlen haben würden. Unklar ist, ob die USA, wie nach einem Giftgasangriff vor einem Jahr, erneut eine Militäraktion starten.

Lesen Sie mehr …