Motorrad: Marquez rempelt sich durch Argentinien-GP

Der Brite Cal Crutchlow hat gestern Abend den turbulenten Grand Prix von Argentinien gewonnen und seinen dritten Sieg in der MotoGP-Klasse gefeiert. Im Mittelpunkt stand einmal mehr der amtierende Weltmeister Marc Marquez. Der Spanier sorgte beim Start und nach Rempeleien für Kontroversen und wurde schließlich auf Rang 18 strafversetzt.

Mehr dazu in sport.ORF.at