US-Präsident droht Syrien mit Strafaktion

Wegen der Lage in Syrien hat US-Präsident Donald Trump am Dienstag seine für Ende der Woche geplante Lateinamerika-Reise überraschend abgesagt. Wie das Weiße Haus in Washington mitteilte, will der Präsident „die amerikanische Antwort auf Syrien beaufsichtigen“. Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Ostghuta bei Damaskus hatte der US-Präsident der syrischen Regierung mit einer Strafaktion gedroht und erklärt, er werde darüber noch in der Nacht auf Dienstag oder „kurz danach“ entscheiden. Auch Großbritannien und Frankreich schließen militärische Schritte nicht aus.

Lesen Sie mehr …