Körperverletzung statt Mordversuch: Urteile in Kärnten

Drei Männer sind gestern am späten Abend am Landesgericht Klagenfurt wegen absichtlich schwerer Körperverletzung verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte den Irakern versuchten Mord vorgeworfen, was die Geschworenen aber nicht gegeben sahen.

Ein Angeklagter wurde freigesprochen. Das Gericht verhängte Haftstrafen von zwei Jahren beziehungsweise 15 Monaten, das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Mehr dazu in kaernten.ORF.at