Russischer Entwurf abgelehnt

Nach den Luftangriffen in Syrien haben die USA, Frankreich und Großbritannien bei einer Sondersitzung des UNO-Sicherheitsrates einen neuen Resolutionsentwurf vorgelegt. Die Westmächte legen darin den Fokus auf einen „unabhängigen Mechanismus“ für die Untersuchung des mutmaßlichen Chemiewaffenangriffs in Duma. Ein russischer Vorstoß war davor abgeschmettert worden. Auch kam es im Gremium zu einem heftigen Schlagabtausch. Russland kritisierte „neokoloniales Auftreten“, die USA drohten mit neuen Angriffen.

Lesen Sie mehr …