Billigkonkurrenz mit Schattenseiten

Die Wiener Taxiszene ist im Umbruch: Immer mehr Menschen steigen auf Billigfahrdienstleister wie Uber um. Taxiunternehmer und -fahrer aus traditionellen Betrieben blasen zum Kampf. Die Konkurrenz ist hart, rund ein Drittel billiger fährt man mit den Autos ohne Taxischild, die über eine App bestellt werden. Möglich ist das durch Tricks - hart am Rande der Legalität und mit grenzwertigen Arbeitsbedingungen.

Lesen Sie mehr …