Themenüberblick

Studierende im Ausland unter Kontrolle?

Die Kommunistische Partei Chinas streckt ihre Fühler Richtung US-Universitäten aus. Wie das Politikmagazin „Foreign Policy“ berichtet, haben chinesische Studierende sowie Dozenten und Dozentinnen auf Bitte der KP „Parteizellen“ an ausländischen Unis errichtet. Dort sollen sie sich über Chinas Regierungspolitik austauschen, die Reden von Staatspräsident Xi Jinping besprechen und etwa berichten, ob einer der Studienkollegen im Ausland subversive Äußerungen getätigt hat.

Lesen Sie mehr …