Themenüberblick

Paschinjan nicht zu Premier gewählt

Die politische Krise in Armenien spitzt sich zu. Oppositionsführer Nikol Paschinjan wurde Dienstagabend vom Parlament nicht zum Übergangspremier gewählt, obwohl er der einzige Kandidat war. Die Partei des gestürzten Premiers Sersch Sargsjan verweigerte ihm die Zustimmung. Daraufhin kündigte Paschinjan eine Totalblockade des Landes an - und tatsächlich stand die Hauptstadt Eriwan Mittwochfrüh quasi still. Tausende Menschen gingen nach der Entscheidung des Parlaments auf die Straße.

Lesen Sie mehr …