Madagaskar: Blutiger Kampf um die Vanille

Vanille kostet so viel wie noch nie. Binnen weniger Jahre stieg der Kilogrammpreis wegen verschiedener Faktoren von 30 auf bis zu 650 Euro. Mit der Preisexplosion eskalierte aber auch die Gewalt in Madagaskar, dem Hauptanbauland des Gewürzes. Wegen der begehrten Schoten wird gestohlen und gemordet. Einige Bauern heuern deshalb Wachen an, die die Plantagen vor Kriminellen schützen sollen - andere hingegen bewaffnen sich selbst.

Mehr dazu in Die Rolle des Geldes