„Hunderte Anrufe in der Serviceline“

Insgesamt haben sich fast 300.000 Personen von dem Elektronischen Gesundheitsakt (ELGA) verabschiedet. Allein im April waren es laut ELGA-Manager Martin Hurch 5.000. Grund dafür sei die von der Bundesregierung entfachte Debatte um die Freigabe von ELGA-Daten für die Forschung gewesen. „Viele sind verunsichert worden, das ist auch durch Hunderte Anrufe in der Serviceline bestätigt.“

Lesen Sie mehr …