Irland schafft „Taufbarriere“ an Volksschulen ab

Katholische Volksschulen in Irland dürfen bei der Vergabe von Plätzen künftig getauften Kindern nicht mehr den Vorrang vor Kindern ohne Taufschein geben. Wie irische Medien heute berichteten, verabschiedete der Ministerrat in Dublin eine entsprechende Regelung zur Abschaffung der „Taufbarriere“.

Mehr dazu in religion.ORF.at