Netanjahu: „Rote Linie überschritten“

Die Sorge vor einer Zuspitzung der Lage in Nahost wächst, nachdem Israel in der Nacht auf Donnerstag seine bisher größte Militäroffensive auf iranische Einheiten in Syrien gestartet hat. Als Antwort auf iranische Raketenangriffe aus Syrien habe die israelische Armee dort „nahezu die gesamte iranische Infrastruktur“ beschossen, hieß es aus Israel. Premier Benjamin Netanjahu sprach von einer „roten Linie“, die der Iran überschritten habe. In der EU und in Russland wächst die Sorge vor einer Eskalation.

Lesen Sie mehr …