Moosbrugger neuer Chef der Landwirtschaftskammer

Der Vorarlberger Josef Moosbrugger (51) wurde heute von den Präsidenten der Bundesländer-Landwirtschaftskammern zum neuen Präsidenten der Landwirtschaftskammer Österreich gewählt. Er übernimmt das Amt vom Niederösterreicher Hermann Schultes, der seit 2014 diese Funktion innehatte. Erstmal kommt der LKÖ-Präsident aus Vorarlberg.

Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Moosbrugger

APA/Herbert Pfarrhofer

Moosbrugger stammt aus Dornbirn und bewirtschaftet dort mit seiner Familie einen Ackerbau- und Milchwirtschaftsbetrieb. Er ist Präsident der Landwirtschaftskammer Vorarlberg und auch Vorarlberger ÖVP-Bauernbund-Chef. Er war seit 1999 Präsident der Landwirtschaftskammer im westlichsten Bundesland.

Gratulation von der AK

Die Landwirtschaftskammer-Präsidenten wählten auch weitere Funktionen in der Landwirtschaftskammer Österreich. Schultes ist nun Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Österreich, neben den bisher schon amtierenden Präsidenten Franz Eßl (LK Salzburg) und Franz Reisecker (LK Oberösterreich).

Die Präsidentin der Bundesarbeiterkammer, Renate Anderl, gratulierte Moosbrugger in einer Aussendung zur Wahl. „Ich freue mich schon auf gemeinsame Gespräche und die Zusammenarbeit in der Sozialpartnerschaft“, so Anderl.