D: Zehn Familien wegen Schulschwänzens angezeigt

Wegen des Schwänzens der Schule hat die Polizei im schwäbischen Memmingen zehn Eltern schulpflichtiger Kinder bei den zuständigen Landratsämtern angezeigt. Die Familien seien am Donnerstag und Freitag noch vor dem Beginn der bayerischen Pfingstferien am Allgäu Airport bei der Ausreise überprüft worden und konnten keine Schulbefreiung vorweisen, teilte die Polizei mit. Die Kinder fehlten damit unentschuldigt beim Unterricht.

Den betroffenen Familien droht nun ein Bußgeld. Die Polizei appellierte an Eltern, ihre Kinder nicht ohne Schulbefreiung vor den Ferien aus der Schule zu nehmen, um so eventuell günstigere Flüge zu ergattern.

In Österreich wollen ÖVP und FPÖ schärfer gegen Schulschwänzen vorgehen und unter anderem das Bußgeld für mehrtägiges Nichterscheinen auf mindestens 110 Euro erhöhen.