Parteien heuer mit 200 Mio. gefördert

Österreichs Parteienförderung zählt im internationalen Vergleich zu den üppigsten. Auf Landes- und Bundesebene können die heimischen Parteien auf öffentliche Mittel zurückgreifen. Für heuer ergibt das Förderungen von rund 200 Mio. Euro, wie der Politikwissenschaftler Hubert Sickinger errechnet hat.

Am meisten Geld erhält die ÖVP, die sowohl im Bund als auch in den meisten Bundesländern zurzeit die stärkste Kraft ist. Überhaupt ist ein gutes Standing in den Ländern oftmals mehr wert als das Bundesergebnis, wie die Zahlen der Grünen zeigen.

Mehr dazu in Mehr als 30 Euro pro Bürgerin und Bürger