„Menschen reinen Wein einschenken“

Der Chef des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger, Alexander Biach, wünscht sich bei der Kassenreform einen Stufenplan, der als zweiten Schritt auch eine Harmonisierung der Leistungen zwischen unselbstständig Beschäftigten, Selbstständigen und Beamten bringt. Dafür bedürfe es allerdings der Unterstützung der ÖVP-FPÖ-Bundesregierung, die einen solchen Plan derzeit nicht verfolgt. Dass eine allumfassende Harmonisierung teurer werde, „da sollte man den Menschen reinen Wein einschenken, auch die Politik“, so Biach am Mittwoch.

Lesen Sie mehr …