Von der Verwarnung zur Millionenstrafe

Ab Freitag wird die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) schlagend. Damit dürfte die Flut an E-Mails, den neuen Datenschutzregeln zuzustimmen, zu Ende gehen - für Unternehmen beginnt aber jetzt erst die kritische Phase. Mögliche drakonische Strafen und viel Unklarheit sorgen mitunter für Panik bei Unternehmen, obwohl bisher vor allem von Verwarnungen die Rede ist. Berichtet wurde jetzt sogar von Onlinediensten, die sich aufgrund der Regelungen in letzter Sekunde ganz aus Europa zurückziehen - zumindest vorerst.

Lesen Sie mehr …