Themenüberblick

Südkorea zeigt Zuversicht

Nach dem nun doch fixierten Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un Mitte Juni gehen die Erwartungen zu möglichen Ergebnissen auseinander. Man dürfe nicht allein die Gesprächsbereitschaft Nordkoreas honorieren, sagte Japans Verteidigungsminister Itsunori Onodera. Er fordert eine härtere Linie. Südkorea hingegen warnt vor zu großem Misstrauen gegen den nordkoreanischen Machthaber: Kim habe sich geändert, zeigte sich Verteidigungsminister Song Young Moo überzeugt. Die Vorbereitungen für das Treffen sind bereits voll im Gange.

Lesen Sie mehr …