Dutzende Tote nach Ausbruch

Der Feuervulkan (Volcan de Fuego) in Guatemala ist am Dienstag (Ortszeit) erneut ausgebrochen. Eine heftige Explosion erschütterte die bereits vom vorherigen Ausbruch verwüsteten Ortschaften, wie der Katastrophenschutz CONRED mitteilte. Die Rettungsmaßnahmen hätten deshalb unterbrochen werden müssen. Sechs Ortschaften seien am Dienstag wegen der zunehmenden Aktivität des Vulkans evakuiert worden. Die Zahl der Toten stieg auf mindestens 73. Der Verbleib von fast 200 Menschen ist unklar.

Lesen Sie mehr …