Katzian mit 91,6 Prozent neuer ÖGB-Chef

Wolfgang Katzian ist heute mit 91,6 Prozent zum neuen ÖGB-Präsidenten gewählt worden. Katzian, derzeit noch Chef der Privatangestelltengewerkschaft, wird Erich Foglar nachfolgen, der in den Ruhestand tritt.

Mit 95,9 Prozent der Delegiertenstimmen in seinem Amt als Vizepräsident bestätigt wurde der Beamtenvertreter und Christgewerkschafter Norbert Schnedl. Neu als Vizepräsidentin ist ÖGB-Frauenchefin Korinna Schumann, deren Wahl 97,5 Prozent zustimmten. Ihre Vorgängerin Renate Anderl ist mittlerweile Präsidentin der Arbeiterkammer (AK).

Neben der Präsidentenwahl wird zum Abschluss des dreitägigen Bundeskongresses auch noch der Leitantrag fertigdiskutiert und abgestimmt. Dieser enthält unter anderem die Forderung nach Vermögenssteuern, Arbeitszeitverkürzung und einer Überstundenabgabe für Unternehmer.