Themenüberblick

Sexismus in der Spielewelt

„Geh zurück in die Küche und hol mir ein Bier, Game-Slut!“ - die E-Sportlerin Yvonne „MissMadHat“ Scheer hat in der professionellen Gamingwelt nicht nur mit Vorurteilen, sondern auch mit sexistischen Anfeindungen zu kämpfen. Und sie ist nicht allein: Die „#MeToo“-Debatte hat die stark männerdominierte Gamingszene offensichtlich noch nicht erreicht, so der Tenor einer Diskussion zum Thema in Wien. Dabei könnten Rollenklischees gerade durch Videospiele aufgebrochen werden.

Lesen Sie mehr …