Amazon schafft mehr als 1.000 Stellen in Irland

Der US-Versandhändler Amazon baut seine Präsenz in Irland aus und schafft dort in den kommenden zwei Jahren mehr als 1.000 Stellen. Die Jobs betreffen etwa die Bereiche Software, Sicherheit und Datenanalyse, wie der Konzern aus Seattle heute mitteilte. Nach der Expansion will Amazon mehr als 3.500 Menschen in Irland beschäftigen.

Der EU-Staat lockt mit einem vergleichsweise niedrigen Unternehmenssteuersatz von 12,5 Prozent internationale Konzerne an. Auch Apple, Google und Facebook unterhalten dort wichtige Niederlassungen.