Deutscher Mindestlohn soll auf 9,35 Euro steigen

Der Mindestlohn in Deutschland soll im Jahr 2019 auf 9,19 Euro steigen und ab 1. Jänner 2020 nochmals auf 9,35 Euro pro Stunde. Auf einen entsprechenden Vorschlag verständigte sich die Mindestlohnkommission, wie aus einem Beschluss heute hervorgeht.

Für rund drei Millionen Menschen bedeutet das ab dem 1. Jänner mehr Gehalt. Es wird erwartet, dass Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) die Vorlage annimmt, abändern kann er sie nicht.

Der Mindestlohn war 2015 bei 8,50 Euro gestartet, 2017 wurde er dann auf den zurzeit geltenden Wert von 8,84 Euro heraufgesetzt.