Themenüberblick

„Ausschließliches Wahlrecht“

Einen Tag vor der Sondersitzung zur umstrittenen Novelle des Arbeitszeitgesetzes haben die Regierungsparteien Änderungen angekündigt: Vor allem soll im Gesetz nun die „Freiwilligkeit“ bei der Entscheidung, ob Arbeitnehmerinnen und -nehmer länger als zehn Stunden arbeiten, festgeschrieben werden. Damit hätten Arbeitnehmende das „ausschließliche Wahlrecht“, so FPÖ-Klubchef Walter Rosenkranz. Opposition und Gewerkschaft, aber auch die Bischöfe warnen dagegen weiter vor einer Schlechterstellung.

Lesen Sie mehr …