Mädchen nach Platzen von Hüpfburg tot

Ein junges Mädchen ist Berichten von Augenzeugen zufolge nach dem Platzen einer Hüpfburg in Ostengland gestorben. Der Vorfall habe sich bei hochsommerlichen Temperaturen an einem Strand in Gorleston ereignet, teilte die Polizei der Grafschaft Norfolk gestern mit. Augenzeugen hatten einen laut Knall gehört und gesehen, wie das Mädchen weggeschleudert wurde.

Beschädigte Hüpfburg am Strand von Gorleston (England)

AP/PA/Joe Giddens

Ein Rettungswagen war binnen weniger Minuten bei dem Mädchen. Doch auch die sofort geleistete Erste Hilfe kam zu spät: Das Kind verstarb wenig später in dem Krankenhaus, in das sie gebracht wurde. Die Behörden versprachen eine genaue Untersuchung des Vorfalls.